Portalstrahlanlagen dienen der staubfreien Strahlbearbeitung flächiger Werkstücke. Damit keine Lücken bzw. zu große Überlappungen entstehen, werden Strahlkopf und/oder Werkstück verfahren.

Portalstrahlanlagen für Schiffsbaupaneele

Hier ist die komplette Strahlanlage auf dem Portal befestigt. Das Strahlen dient der streifenförmigen Entfernung des Primers vor dem anschließenden Anschweißen der Schiffsbauprofile.

Portalstrahlanlage für Schiffsbaupaneele
präzises Verfahren des Strahlkopfes

Portalstrahlanlagen für Schiffsbaupaneele arbeiten mit Vorschubgeschwindigkeiten von bis zu 20 m/min.

Im Anschluss an die Entfernung des Primers werden die mit Hilfe unserer Kantenstrahl-anlagen ebenfalls vom Primer befreiten Profile aufgeheftet und verschweißt.

Hochleistungsstrahlkopf mit Doppelabsaugung

Um die enormen Strahlmittelmengen einschließlich Staub abtransportieren zu können, werden speziell konstruierte Hochleistungs-Strahlköpfe, z.T. mit Doppelabsaugung, eingesetzt.

Videoclip: Markieren von Schiffsbaupaneelen

Tandem-Portal mit zwei parallel arbeitenden Strahlanlagen

Portalstrahlanlage für Pressbleche

Hier ist der Strahlkopf auf einem Portal befestigt. Das Strahlen mit Glasperlen dient der Erzielung eines definierten Glanzgrades (Mattierungsstrahlen) vor der anschließenden Hartverchromung der Pressbleche.

Portalstrahlanlage für Pressbleche

Videoclip: Mattieren von Pressblechen

gleichförmiges, wolkenfreies Strahlbild

Beim Mattierungs-strahlen werden Pressbleche über mehrere Stunden hinweg unterbrechungsfrei gestrahlt.

Aufgrund der geringen Materialdicke ist zur Vermeidung von Werkstückverformungen ein gleichzeitiges Strahlen von oben und unten notwendig.

Portalstrahlanlage für Warmbänder (Coils)

Das Strahlen mit Korund dient der Säuberung des Bandanfangs (bzw. -endes) vor der anschließenden Verschweißung. Auch hier ist der Strahlkopf auf einem Portal befestigt.

Portalstrahlanlage für Warmbänder
Bandzuführung

Videoclip: Entzundern von Warmbändern (Coils)

Nach oben