Radsatzwelle

Radsatzstrahlanlagen

Strahlanlagen für Radsätze und Radsatzwellen

Radsätze bzw. Radsatzwellen werden im Rahmen ihrer regelmäßigen Aufarbeitung zur Entfernung der vorhandenen Beschichtung gestrahlt.

Problast®

Rücksaugstrahlanlagen zum Strahlen von Radsatzwellen

Rücksaugstrahlanlagen eignen sich hervorragend zur manuellen Bearbeitung von Radsatzwellen. Das Strahlmittel-/Staubgemisch wird unmittelbar nach dem Auftreffen auf die Oberfläche abgesaugt und wieder aufbereitet.

Entschichtung eines Radsatzes vor der Rissprüfung

Aufrauung einer Welle vor der Molybdänbeschichtung

Strahlkabinen zum Strahlen von Radsätzen bzw. Radsatzwellen

Zum Strahlen kompletter Radsätze empfiehlt sich der Einsatz von Strahlkabinen. Diese erlauben die manuelle bzw. automatisierte Bearbeitung der Wellen in einer staub- und schallgeschützen Einhausung.

Entschichtung einer Welle vor der Rissprüfung

Radsatzwellen: Entfernung der Beschichtung

Im Zuge der VDV-Schrift 173 müssen die Passsitze und Mulden von Radsatzwellen regelmäßig auf Rissbildungen hin geprüft werden. Für eine zerstörungsfreie Prüfung wird die ursprüngliche Beschichtung mit Kunststoffgranulat (Duroplast-Strahlmittel) entfernt. Duroplast eignet sich hervorragend zur gezielten Entschichtung ohne Materialabtrag des Grundwerkstoffes. Aufgrund der Explosionsfähigkeit der dabei entstehenden Stäube werden mit Kunststoffstrahlmittel betriebene Strahlanlagen mit Ex-Schutz gemäß ATEX-Richtlinien ausgestattet.

Radsatzwelle nach der Strahlbehandlung

manuelle Entschichtung von Radsätzen in einer Handstrahlkabine mit Ex-Schutz

automatisierte Entschichtung von Radsätzen auf einer Gleisanlage

Automatisierte Entlackung von Radsätzen mit Kunststoffstrahlmittel

Automatisierte Entlackung von Radsätzen mit Kunststoffstrahlmittel

Manuelles Entlacken von Radsatzwellen mit Kunstoffstrahlmittel

Manuelles Entlacken von Radsatzwellen mit Kunstoffstrahlmittel

Strahlräume zum Strahlen von Radsätzen

Bei sehr großen Radsätzen bzw. Radsatzwellen empfiehlt sich die Bearbeitung in begehbaren Strahlräumen.

Waffelbodenstrahlraum mit Schienenwagen und Deckenkran

Dieser Strahlraum ist Bestandteil eines Revisionswerkes für Schienenfahrzeuge und dient der Aufarbeitung von Radsätzen. Besondere Merkmale sind der herausfahrbare Schienenfahrwagen sowie ein Deckenkran zum Handling der Radsätze.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Die Daten werden zur Optimierung unserer Webseite und zu Online-Marketingzwecken sowie statistischer Auswertung erhoben. Klicken Sie auf „OK”, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.